Die Plaudertasche

..bin ich momentan. Nachdem ich mit meinem tollen Gips nicht im OP arbeiten kann, bin ich seit Beginn des Neuen Jahres die Hauptbesetzung in der Prämedikationssprechstunde. Computerbedienen und Schreiben geht ja. Das heißt: den ganzen Tag den Leuten das Gleiche über Narkosen erzählen. Ein Traum für jeden Anästhesisten. Wir wissen schon, warum wir die Leute lieber schlafend haben. Die beste Geschichte passierte dann gleich am Mittwoch:

Patient (der vor einer größeren urologischen Operation steht): Wie lange muß ich dann nach der Operation liegen?
Ich: 24 Stunden.
Patient: (kurz nachdenkend) Ah ja, das sind dann zwei Tage.

Und solche Sachen hat man täglich halt immer wieder und man zweifelt echt irgendwann an seinem Verstand. Zum Glück hab ich zwischendurch ein paar Tage zusätzlich frei, sonst kann man mich nach 4 Wochen Sprechstunde erstmal in die Psychiatrie einweisen.

0 Responses to “Die Plaudertasche”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Januar 2008
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

%d Bloggern gefällt das: