Radlfahrn

Auch ich hatte mein Mountainbike dabei – mehr so Alibi-mäßig. Ich hasse bergaufradln. Aber am 2. Tag konnten E. und ich uns das Dahergerede unserer Männer nicht mehr anhören und schwangen uns dann doch aufs Rad und strampelten brav bergauf. Es ging besser als erwartet – Spinning sei Dank. Und wir hatten echt Bilderbuchwetter und nachdem man zügig an Höhe gewinnt (auch wenn man Stücke mit 20% Steigung mal schieben muß) hat man immer wieder nette Ausblicke auf den See. Die Olivenhaine waren voll mit Früchten – Erntezeit für die Oliven am Gardasee ist der Dezember. Und nach knapp 2 Stunden belohnten wir uns mit einer laaaangen Abfahrt nach Gargnano direkt zum Latte Macchiato und zum Zitroneneis. Abends gings ins Restaurant des ortsansässigen 3-Sterne-Hotels mit sehr feiner Küche. Und wir mußten ja unbedingt auf der Seeterasse sitzen. Nach 3 Fleecejacken (inklusive Teletubbie-Kapuze) und der Vorspeise überredete uns der kalte Wind dann doch zum Umzug in die Innenräumlichkeiten. Den Schnupfen habe ich heute noch.
Am Ende der Gallerie folgen im Übrigen noch die Bilder aus Saló, die bin ich in meinem letzten post noch schuldig geblieben.

0 Responses to “Radlfahrn”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




September 2008
M D M D F S S
« Aug   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

%d Bloggern gefällt das: